font icon

Nahwärmeprojekt in der Bräunlinger Altstadt

Die Stadt Bräunlingen möchte eine Nahwärmeversorgung in der Altstadt und im Bereich „Unter der Stadt“ initiieren. In einem ersten Schritt sollen die städtischen Gebäude an der Schulstraße angeschlossen werden und in einem zweiten Schritt die Altstadt/Bereich Unter der Stadt. Um zu wissen, ob und wie dies wirtschaftlich umsetzbar ist, wurde das Unternehmen endura kommunal GmbH beauftragt, ein Quartierskonzept zu erstellen. Im Rahmen des Konzepts erhalten Gebäudeeigentümer im betreffenden Gebiet eine Postsendung mit Anschreiben und Fragebogen. Das Ziel der Fragebogenaktion ist es, sinnvolle und nachhaltige Maßnahmen im Untersuchungsgebiet zu entwickeln. Die Stadt Bräunlingen bittet alle angeschriebenen Bürgerinnen und Bürger um Ihre Unterstützung.

Was ist ein Quartierskonzept?

Ein energetisches Quartierskonzept betrachtet den Status Quo der Energieversorgung und den energetischen Zustand der Gebäude in einem definierten Gebiet. Auf dieser Grundlage entstehen dann Maßnahmen für eine möglichst nachhaltige Energieversorgung unter Berücksichtigung technischer, städtebaulicher und ökologischer Aspekte. Das Quartierskonzept in Bräunlingen konzentriert sich auf die Nahwärmepotenziale im Gebiet der Altstadt und den Bereich „Unter der Stadt“. Der hohe Wärmebedarf im Stadtkern, der historische Gebäudebestand und die Dichte kommunaler Gebäude bilden eine geeignete Grundlage, um unter Berücksichtigung aller Potenziale eine tragfähige Lösung entwickeln zu können.

Genau diese Potenziale müssen aber erst in Erfahrung gebracht werden. Hier hilft jeder ausgefüllte Fragebogen. Denn je genauer wir die Situation vor Ort kennen, desto besser gelingen gute und wirtschaftliche Lösungen. Der Fragebogen kann online abgerufen werden unter www.endura-kommunal.de/braeunlingen

Weitergehende Informationen: