font icon
Fragebogen zum Nahwärmenetz in der Altstadt bis 30. November verlängert - Auch Angrenzer können sich beteiligen

04.12.2022

Fragebogen zum Nahwärmenetz in der Altstadt bis 30. November verlängert - Auch Angrenzer können sich beteiligen

Die Stadt Bräunlingen möchte eine Nahwärmeversorgung in der Altstadt und der Gartenvorstadt initiieren. Um zu wissen, ob und wie dies wirtschaftlich umsetzbar ist, wurde das Unternehmen endura kommunal GmbH beauftragt, ein Quartierskonzept zu erstellen. Die Verwaltung verlängert die Rückmeldefrist auf den 30. November. Ebenso wird darauf hingewiesen, dass auch direkte Angrenzer an das Gebiet beispielsweise nördlicher Grabenring den Fragebogen ausfüllen können. Der Fragebogen kann online abgerufen werden unter www.endura-kommunal.de/braeunlingen oder ist auch im Bürgerservice erhältlich. Auch nicht ganz vollständige Fragebögen helfen bei der Planung des Nahwärmenetzes.

Was ist ein Quartierskonzept?

Ein energetisches Quartierskonzept betrachtet den Status Quo der Energieversorgung und den energetischen Zustand der Gebäude in einem definierten Gebiet. Auf dieser Grundlage entstehen dann Maßnahmen für eine möglichst nachhaltige Energieversorgung unter Berücksichtigung technischer, städtebaulicher und ökologischer Aspekte. Das Quartierskonzept in Bräunlingen konzentriert sich auf die Nahwärmepotenziale im Gebiet der Altstadt und der Gartenvorstadt. Die hohe Wärmebedarf im Stadtkern, der historische Gebäudebestand und die Dichte kommunaler Gebäude bilden eine geeignete Grundlage, um unter Berücksichtigung aller Potenziale eine tragfähige Lösung entwickeln zu können.

Genau diese Potenziale müssen aber erst in Erfahrung gebracht werden. Hier hilft jeder ausgefüllte Fragebogen. Denn je genauer wir die Situation vor Ort kennen, desto besser gelingen gute und wirtschaftliche Lösungen.

Weitere Informationen finden Sie hier https://braeunlingen.de/nahwaerme-altstadt


Hier gelangen Sie zum Fragebogen...

ZURÜCK ZU NEWS ÜBERSICHT